Frankreich / Domaines Chermette-Domaine du Vissoux

Domaines Chermette-Domaine du Vissoux

 

Die Domaines Chermette von Pierre-Marie und Martine Chermette liegen in St. Verand, im südlichen Teil des Beaujolais, ungefähr 25 Kilometer nördlich von Lyon. Pierre-Marie Chermette gehört zu den großen Pionieren im gesamten Beaujolais und bewirtschaftet heute eine Rebfläche von 50 Hektar. Seit Anfang der 80er Jahre werden hier traditionelle Weine von alten Reben vinifiziert. Ziel ist es, im Weinberg so wenig wie möglich einzugreifen, um dadurch den Charakter der einzelnen Lagen möglichst authentisch in den Weinen wieder zu finden. Geerntet werden alle Trauben bei perfekter Reife und natürlich ausschließlich von Hand. Die Trauben werden nicht entrappt und vergoren wir mittels Zugabe von CO2 als sogenannte Macération Carbonique. Anschließend werden die Weine im großen Holzfass, je nach Qualität, zwischen sechs und zehn Monaten weiter fermentiert. Von den zehn Lagen-Crus im Beaujolais werden hier Weine aus Moulin à Vent, Fleurie, Brouilly und St. Amour produziert. Seit 2018 heißt das Weingut Domaines Chermette nach Domaine du Vissoux.

In diesem absoluten Spitzenweingut entstehen konzentrierte, dichte und authentische sehr ausdrucksstarke, fast schon burgundische, Weine. Sie sind in der Jugend schon sehr schön zu vielen Speisen trinkbar, besitzen aber ein erstaunliches Alterungspotential. Die Weine aus den zehn Cru-Lagen im Beaujolais sind in Frankreich als Essensbegleiter in der Spitzengastronomie sehr beliebt und gefragt. Bei uns in Deutschland leiden sie immer noch ein wenig unter dem schrecklichen Image des Beaujolais-Nouveau aus den 80er Jahren, sind aber in den letzten Jahren auch in Deutschland stark auf dem Vormarsch.

 

1
  1  
© 2004-2022 shopsystem by randshop
Top